Donnerstag, 30. Juli 2009

Noch zwei Schritte...

...Meine Organisation hat den Weg zum Austauschschüler von der Entscheidung für ein Zielland bis zur Ankunft im Gastland in 10 Schritte aufgeteilt.
1. Entscheidungshilfe
2. Bewerbung bei einer Organisation
3. Interview bei der Organisation (von denen ich einige geführt habe, um im Programm aufgenommen zu werden, sodass ich mich für eine Organisation entscheiden konnte)
4. Verbindliche Teilnahmebestätigung
5. Bewerbungsunterlagen (viiiiiel Papierkram)
6. Vorbereitung (Filme, Bücher, Magazine, Internetseiten)
7. Visum
8. Platzierung

Schritt 8 kam bei mir zwar vor Schritt 7, aber das kann ich jetzt alles schon mal abhaken. Also der Reihe nach: meine Gastfamilie besteht aus Phyllis und noch zwei anderen Austauschschülerinnen. Bald leben wir vier unter einem Dach in Arlington. Arlington ist eine kleine Stadt in Massachusetts im Nordwesten von Boston. Die Einwohnerzahl liegt ungefähr bei 42.000 Einwohnern. In Arlington haben sich 1635 europäischen Kolonialisten niedergelassen. So das waren wohl erstmal genug Fakten!
So viel zu meiner Platzierung. Ich werde dann ab dem 10 September auf die Arlington High gehen. http://www.arlington.k12.ma.us/ahs/ Das ist die Homepage meiner neuen Schule!

Jetzt ein bisschen was zu meinen Visum. Ein amerikanisches Visum zu beantragen ist ja so eine Sache für sich. Natürlich muss man noch einige Formulare ausfüllen, man braucht ein Foto mit weißem Hintergrund, auf dem man nicht lächeln darf. Es sieht wirklich aus wie ein Verbrecherfoto!! Dann natürlich noch den Reisepass und einen franktierten Umschlag, sodass die einem den Reisepass mit Visum wieder zurückschicken können. Man muss im Internet ein Formular ausfüllen und dann noch das DS-158 (das hab ich von meiner Organisation zugeschickt bekommen). Dann braucht man noch einen Beleg, das bestätigt dass ich die Konsulargebühr bezahlt hab und ein Formular, das bestätigt, dass ich die SEVIS Gebühr bezahlt habe. Was ich als Mädchen aber nicht machen musste was das DS-157 ausfüllen. Da dreht es sich darum, ob man ein Terrorist ist und das ist bei Mädchen wohl ausgeschlossen...WAS FÜR EINE DISKRIMINIERUNG!!! =D
Das alles ist natürlich auch nicht so schwierig auszufüllen nur, dass ich damit erst am Abend vor meinem Besuch im Konsulat angefangen hab und das ist wirklich nicht zu empfehlen! Ich hatte meinen Konsulatstermin in München und musste von Hannover nach München fahren. Ich hatte einfach alle Unterlagen von meiner Organisation mit nach München genommen und abends angefangen zu sortieren. (Das Internet-Formular hatte ich ganz kurz vor unserer Abfahrt noch ausfegüllt...und dann noch mal, weil ich meinen Geburtstag falsch angegeben hatte...(7.6. oder 6.7., wer weiß das schon...) Doch tatsächlich hatte ich dann alle meine Unterlagen zusammen bis auf den Beleg, dass ich die Konsulargebühr bezahlt habe. Ja da bin ich dann schon ins Schwitzen gekommen. Aber meine Mutter (auch wenn sie mir, zugegebener Maßen zu recht, Ärger gemacht hat) hat sie das ganze hinbekommen! Schnell mit Überweisung am nächsten Morgen und Stempel von der Bank drauf! Meine Mutter sollte ein rotes "S" auf gelbem Hintergrund auf der Brust tragen...vielleicht auch einen Umhang...Der Termin an sich war gar nicht so aufregend, wie ich mir da vorgestellt hatte. Durch einen Metalldetekto, wie am Flughafen und dann ein kurzes Durchschauen meiner Formulare, eine Nummer ziehen, warten, mit anderen Austauschschülern quatschen, aufgerufen werden, Unterlagen abgeben, warten, aufgerufen werden, Fingerabdrücke abgenommen bekommen, warten, aufgerufen werden, Interview. Was man eigentlich nicht als Interview bezeichnen kann. Es lief ungefähr so ab: You will go to High School? -Yes. -Do you know where the High School is? - Yes, in Arlington. -Do you know were Arlington is? -Yeah, near Boston. -Yes, right. Und dann hat sie mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich keinen Beleg für die Bezahlung des Schulgeldes hab. DAS ist aber nicht meine Schuld (Supermom hat die Organisation gleich angerufen und wer hätte es gedacht die Schule in den USA hat das noch nicht geschickt!) Also warte ich jetzt noch immer auf mein Visum. Auch wenn der Prozess jetzt erstmal unterbrochen ist bekomm ich es!!
Also kann ich diesen Schritt auch als abgehakt ansehen!
Was jetzt noch fehlt sind nur noch der Flug und die Ankunft im Gastland!!!

Kommentare:

  1. Na das ist ja mal Feines.
    Alina wie sie leibt und lebt. Jetzt weiß ich auch immer was du machst. :D
    Marianne :)

    AntwortenLöschen
  2. Alina, ich bin enttäuscht von dir!
    In der Umfrage...kein Scrubs!
    unglaublich...;)
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. wow tut mir echt leid, dass ich scrubs in der umfrage vergessen hab. Aba ich saß da und hab überlegt und überlegt, welche guten serien es gibt, ich hab dann alle serien genommen von denen ich mindestens eine staffel aus dvd habe und ist mir scrubs einfach entfallen. Nimms nich so schwer ich hab ja auch gossip girl und 90210 vergessen;-)

    AntwortenLöschen
  4. das is ja ziehmlich interessant wie das alles abläuft...
    Ich hoffe du stellst hier dann auch n paar bilder deiner Schule und deiner Gastfamilie rein.
    Und weist du was? Ich vermiss dich jetzt schon ;)
    schöne grüße aus münchen
    Bienchen

    AntwortenLöschen
  5. Hey Süße. Hast du den Blog selbst designt? Sieht auf jedenfall klasse aus :D Hoffentlich schaffen wir's beide, halbwegs regelmäßig was reinzuschreiben ;-) Du musst mir auf jedenfall nochmal die Adresse deiner Gastfamilie geben, damit ich dich mit Postkarten & Briefen bombadieren kann :D
    "Freue" mich schon auf deine Abschiedsparty :')

    AntwortenLöschen